Gedanken zum Jahreswechsel

Loslassen - Leichtigkeit -Frieden

 

Lasten bürden wir uns immer selbst auf. Vielleicht versuchen wir, andere oder die Umstände dafür verantwortlich zu machen, doch dem ist nicht so.

Es ist die Idee, für alles verantwortlich zu sein, die es uns so schwer macht.

Es ist ein Irrtum, zu glauben, wir hätten mehr Kraft als die Anderen.

Jede Seele ist auf ihre Weise gerüstet, den Weg zu gehen, den sie gehen muss.

Wir sollen liebevoll und hilfsbereit sein, wenn wir um Hilfe gebeten werden, aber wir halten niemanden fest.

Unser Leben ist ein Miteinander, eine Verbundenheit der Wege und eine Verbundenheit der Herzen.

Je leichter unser Gepäck ist, desto leichter wird auch das Gepäck für unsere Mitspieler in dieser Welt sein.

 

Ich wünsche uns, dass wir die Leichtigkeit finden, die wir suchen und das wir alle in Frieden leben können.

0 Kommentare

Gedanken zu 2017 - Teil IV

Mars in Konjunktion mit Neptun in den Fischen, ist eine Hinweis darauf, das dieses Jahr unsere Lebenskraft geschwächt ist.

 

Neptun (Wasserelement) stellt gegenüber Mars (Feuerelement) die stärkere Energie dar, denn Wasser löscht das Feuer.

 

Wir können uns nicht so durchsetzen, wie wir es gerne tun würden, allerdings ist uns dieser Zustand nicht wirklich bewusst.

Unser Verlangen und unsere Sehnsucht blockieren den Einfluss des kosmischen Prinzips auf uns - das zeigt uns auch der absteigende Mondknoten in den Fischen.

 

Beides ist ein Überbleibsel aus dem alten Jahr. Wir haben Verlangen und Sehnsucht danach, ein guter Mensch zu sein. Wir wollen spirituell leben und wir wollen anerkannt werden.

 

Mit dem aufsteigenden Mondknoten in der Jungfrau, werden wir Menschen geprüft, wo unsere Position in unserem Leben ist.

 

Was ist es, was wir aus unserer Position heraus, anderen Menschen geben können ? 


mehr lesen

Gedanken zu 2017 - Teil III

Loslassen: einfacher gesagt als getan - wie wahr !!

 

Das T-Quadrat - bestehend aus AC in der Waage, jeweils im Quadrat zum MC im Krebs und Merkur im Steinbock - gibt uns einen Hinweis, dass wir immer noch an zu viele Informationen gebunden sind.

 

Wir versuchen immer noch alles mit dem Kopf anstatt mit dem Herz zu lösen. Dies sollten wir im Sinne des 2. Hauses nun auch in Frage stellen.

 

Schauen wir doch mit Herz und Gefühl über den eigenen Tellerrand. Jupiter im 1. Haus als Herrscher des 3. Hauses (u.a. Kommunikation) steht genau dafür.

 

 

Wie kommunizieren wir im Außen ? Mit welcher Absicht, mit welcher Motivation kommunizieren wir, um erfolgreich zu sein ?

 

"Jetzt wollen wir es wissen!" Wir schauen uns die Situationen genau an und erkennen unsere eigene Schuld und unsere eigenen Unfähigkeiten. 

Wir haben das Gefühl, das unser Leben- zumindest teilweise - aus der kosmischen Ordnung geraten ist ?


mehr lesen

Gedanken zu 2017 - Teil II

Wie bereits im Januar festgestellt, sollen wir uns von Abhängigkeiten und allem, was uns nicht gut tut, befreien.

 

Dieses Thema findet mit Mond im Wassermann im Übergang (kritischer Punkt) zum 5. Haus, nochmal seine Bestätigung. Der Mond steht für Intuition und Emotion - lernen wir doch zu vertrauen.

 

Er ist gleichfalls auch Herrscher des 10. Hauses/ des MC im Krebs. Es ist sehr wichtig, unsere eigenen Gefühle und unsere Identität zu erkennen. Hören wir - achten wir auf unsere Gefühle ? 

 

Wir können nur Anderen geben, wenn wir selbst gut genährt sind.

 

2017 ist es wichtig, Aufmerksamkeit auf die eigene Versorgung zu legen und vor allem unsere Psyche zu nähren.

 

Da hier auch das Herz des Individuums angesprochen ist, müssen wir uns zuerst um uns selbst kümmern und dann erst um Andere.

 

Legen wir doch unseren Fokus auf die Frage:

"Wie kann ich mich selbst zum Ausdruck bringen?"


mehr lesen

Gedanken zu 2017

Die Radix von Deutschland (Berlin 0:00h MEZ)

zum 01.01.2017, hat mich zu folgenden Überlegungen inspiriert:

 

Wir gehen mit einem Waage AC ins neue Jahr.

Das bedeutet, dass wir in der Begegnung

zwischen dem "Ich" und dem "Du" aufgefordert sind, unsere Verhaltensmuster dem Anderen gegenüber zu kultivieren.

Dabei werden wir uns selber begegnen !!!

Was bedeutet das?

Wir verhalten uns oft unbewußt nicht aus

unserem eigenen Inneren heraus, denn wir 

wollen ja im Außen "gut" da stehen.

 

Aber Schönrederei und kontrolliertes Auftreten sollen wir beiseite lassen, wie sind aufgefordert unser authentisches Selbst zu leben und zu zeigen.

 

Die Herrscherin des AC (Waage - Venus) befindet sich im 5. Haus im Wassermann. Das bedeutet, dass der Einzelne sich auf eine unabhängige, befreite Art und Weise zeigen soll.

 

Wir sollen uns von Abhängigkeiten und allem, was uns nicht gut tut, befreien. 


mehr lesen