Rückläufigkeit von Chiron im Widder

Chiron ist vom 11.07.20 bis zum 15.12.20 rückläufig.  Er wandert zurück von 09°26' bis zu 04°56' Widder.

Er wird seinen Ausgangspunkt auf 09°26' erst wieder am 08.04.2021 erreichen.

 

Die Chiron-Energie führt uns zurück bis Mitte März 2020. Er wird

ca. 150 Tage im Jahr rückläufig.


Chiron wandert im Durchschnitt ca. 50 Jahre durch den Tierkreis, bevor er wieder an seine Ausgangsposition im Geburtshoroskop ankommt. Somit haben wir Menschen eine gute Chance, einmal im Leben , eine Chiron-Wiederkehr zu erleben.

Ein Chirontransit wirkt sich im jeweiligen Lebensbereich (Haus/Feld) etwa 1,5 - 2 Jahre in den Zeichen Jungfrau und Waage und bis zu 7 - 8 Jahren in den Zeichen Fische und Widder aus.

Die Rückläufige Phase ist für uns eine gute Gelegenheit, innere Heilungsprozesse in Gang zu bringen. Wir können darüber reflektieren, wie wir unsere alten Verletzungen auf die Spur kommen können und ob wir diese dann auch annehmen können, bzw. wo wir gerade überhaupt stehen.

Innerlich zeigen sich vielleicht Widerstände, indem wir sehr verunsichert oder irritiert sind, wenn wir uns seelisch öffnen. Wir sollten versuchen diesen Zustand "auszuhalten", denn es werden sich uns viele neue Chancen aufzeigen.

Wir nehmen den Schmerz/die Verletzung an und verwandeln diese in Heilung, somit kann dann die tiefste Wunde zu unserer größten Stärke werden. Und wenn wir auf unseren inneren Heiler hören, setzen wir auch heilsame Potenziale frei, die wir für uns nutzen können, aber auch zum Nutzen für andere Menschen einsetzen können.

In der Zeit der Rückläufigkeit werden wir von Chiron angehalten uns mit folgenden Fragen zu beschäftigen: Was ist genau meine Schwachstelle, meine Verletzung ? 

Wie gelingt es mir, diesen Schmerz zu akzeptieren und in mein Leben zu integrieren ? 

Wie kann ich meine "scheinbare" Schwäche in meine große Stärke verwandeln ? 

Wie kann ich aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen und Fähigkeiten anderen helfen und heilen ?

 

Ein kurzer Überblick für die Phase der Rückläufigkeit vom 11.07. bis 15.12.2020

Bis Mitte Juli 2020:

In dieser Zeit beschäftigen wir uns verstärkt mit unserer Empfindlichkeit in Bezug auf unsere Familien- und Wohnsituation. Hegen wir Zweifel hinsichtlich unserer Verwurzelung? Sind wir auf der Suche nach der ewigen Heimat unserer Seele ?

Bis Mitte August 2020:

Unser eigenes Verhalten wird nun zum Thema. Wir reagieren vielleicht schnell gekränkt in Bezug auf unser soziales Umfeld, insbesondere im Kontakt zu Kollegen, Nachbarn und Geschwistern.

Bis zur 1. Dekade im September 2020:

Jetzt sind wir gefordert unsere Gaben und Talente zu erkennen. Sind wir empfindlich in Bezug auf unseren Selbstwert und/oder unsere Körperlichkeit. Finden wir unseren Platz im Leben?

Bis zur 1. Dekade im Oktober 2020:

Vielleicht leiden wir in dieser Zeit unter erhöhter körperlicher Empfindlichkeit. Wir können die Welt mit all ihren Schatten und Schwächen sehr deutlich wahrnehmen.

Bis Ende Oktober 2020:

Das verleitet uns nun zu einem Rückzug in unsere Innenwelt. Fehlendes Urvertrauen kann uns in dieser Zeit doch ziemlich verunsichern. Machen wir uns auf die Suche nach Erfahrungen der Ganzheit.

Bis Mitte Dezember 2020:

Wir zweifeln an den eigenen Idealen, unserem individuellen Weg. Fühlen wir uns einer Gruppe zugehörig ? Weggefährten und Seelengemeinschaften zu finden, ist für uns die Lösung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0